FACEBOOK ZENSIERT – JETZT BRAUCHEN WIR EUCH

Nach drei Tagen, hunderten Zuschriften, tausenden Reaktionen und hunderttausender Reichweite hat Facebook den Beitrag unserer Aktion „TOTE MÄDCHEN LÜGEN NICHT“ vom Freitag zensiert.

Wir haben getan, was wir konnten, jetzt seid ihr dran! Teilt die Inhalte unserer Homepage, folgt uns auf Twitter, redet über uns und behaltet uns im Auge.
Von Euren Spenden werden wir neue Aktionen durchführen, dorthin fahren, wo die Verantwortlichen dieser unverantwortlichen Politik ihr Unwesen treiben, Infomaterialien herstellen lassen und unsere Infrastruktur ausbauen. Jeder Euro hilft uns.

Homepage: www.120db.info
Twitter: www.twitter.com/120dezibel

Flugblätter bestellen und verteilen: www.ibladen.de

Spenden:
Identitäre Bewegung Deutschland e.V.
IBAN: DE98476501301110068317
BIC: WELADE3LXXX
Sparkasse Paderborn-Detmold
Verwendungszweck: „120dB-Kampagne“


10 Kommentare

  1. Tolle Aktion! Weiter so! Ich bin 75 und Großmutter zweier 14 – und 15 jähriger Enkelkinder.
    Deren Zukunft – fürchte ich – wird düster aussehen, wenn sich nicht junge FRauen – wie Ihr – gegen die Barbarisierung unserer Zivilisation auflehnen.
    Lasst Euch nicht entmutigen! Viele Grüße und Dank für Euren Einsatz Michaela Vollmer

  2. Endlich! Seit Jahren hab ich immer wieder gefordert, dass es endlich eine Plattform geben muss, auf der sich betroffene Frauen austauschen und aussprechen können. Dazu all die Frauen, die j-e-d-e-r-z-e-i-t mit dem gleichen Schicksal rechnen müssen, für sich, ihre Töchter und Söhne, ihre Enkel und Urenkel.

  3. Ich möchte gerne spenden…aber bitte macht den Vorgang einfacher.
    Ein Paypal-Link würde helfen!
    (Viele denken übrigens so…Spenden muss/sollte „auf Knopfdruck“ funktionieren)
    Weiter so, und herzliche Grüße!

  4. Holen wir uns unser Land zurück!

    Dank Merkel gibt es nun Freiluftgehege für Frauen , Weihnachtsmärkte erreicht man durch eine Sicherheitsschleuse, an tonnenschweren LKWS und Betonlegos vorbei, geht es zum Kinderkarussell, dass von schwerbewaffneten Polizisten mit Maschinengewehren gesichert wird..
    Da kommt Stimmung auf. .
    Eine Bombenstimmung!

    Was hatten wir nicht alles schon…?
    Messerattacken fast täglich
    Vergewaltigungen fast täglich
    Schwerste Körperverletzungen täglich, wenn nicht stündlich?
    Macheten -und Axtkiller
    Einen Rucksack voller Sprengstoff
    In Berlin zerquetschte und platt gefahrene unschuldige Menschen durch einen angeblichen Flüchtling, der nichts anderes war als ein IS Killer…
    Mord und Totschlag.
    In München macht ein Jugendlicher Scheibenschießen auf Menschen die shoppen wollen .
    In Kandel ein abgeschlachtetes Mädchen, erst 15 Jahre alt, dass das Leben noch vor sich hatte, nie heiraten oder eigene Kinder bekommen wird.
    Habe gelesen wie in Paris die Clubbesucher abgeschlachtet wurden. .
    Alles wird irgendwann veröffentlicht.

    Wir haben eine neue Zeitrechnung.
    Die Zeit nach ihrem unverantwortlichen

    WIR SCHAFFEN DAS

    Was bitte Frau Merkel ?
    Uns abschlachten zu lassen?

    Stellen Sie sich endlich vor die Kamera und sagen Sie öffentlich :“ WIR SCHAFFEN DAS NICHT!“

    ES KLEBT SCHON SO VIEL BLUT AUF UNSEREN STRAßEN. ..
    Siehe München Berlin Reutlingen Essen Würzburg Freiburg Ansbach Kandel Hannover Reutlingen Hamburg und viele andere Städte
    Paris Brüssel Nizza Stockholm Barcelona Manchester London usw..

    Und wie wäre es mit der Erkenntnis : Es gibt keinen Islam ohne Islamismus?
    Wieviele Menschen müssen noch sterben, bis Sie öffentlich sagen, es war ein Fehler?
    Ich lese viel .u.a. konnte ich bereits im Februar 2015 lesen:“ Der IS kündigte an mit Terroristen getarnt als Europa/Deutschland zu fluten!“
    Warum zum Teufel haben Sie dann auf Kontrollen verzichtet?
    Unkontrolliert oder mit gekauften Identitäten konnten tausende Terroristen einreisen. .
    Dafür tragen Sie die Verantwortung.

    Die innere Sicherheit ist nicht mehr gewährleistet.

    Holen wir uns unser Land zurück.
    Damit wir angstfrei leben und auch noch unsere Kinder großartige Konzerte besuchen können.

  5. Sicherheitswarnung

    Im TV sprechen sie nur über die Gefährder..

    Hören Sie sich bitte an wie groß die islamistische Szene bereits 2015 war..

    Inzwischen dürften HUNDERTTAUSENDE dazu gekommen sein

    Bitte alle Fake-News melden.
    ARD und ZDF veröffentlichen die falschen Zahlen.

    https://youtu.be/cC1CPpTLcvw

    Ich ertrage diese Lügenpresse nicht mehr. Seit 2015 erzählen sie uns wir haben nur ca 1000 Islamisten im Land.

    Habe zufällig im November 2015 die Pressekonferenz des BKA aufgezeichnet. Der Präsident des BKA sagt:“ Die islamistische Szene in Deutschland umfasst mehr als 43000 Personen, 400 Gefährder und 300 relevante Personen, Personen also bei denen bestimmte Tatsachen die Annahme rechtfertigen , dass sie politisch motivierte Straftaten von erheblicher Bedeutung begehen! “ und dann ist er noch so ehrlich zu sagen:“ Auch wenn wir wollen, wir können nicht alle im Auge behalten, die Kapazitäten hat man nicht! “ Einberechnet waren da noch nicht die Terroristen die unkontrolliert oder mit gekauften Identitäten einreisen konnten.

    Bitte die Info unbedingt teilen.
    Habe mein verwackeltes Handyvideo auf YouTube gepostet.

    Der Präsident des BKA sagt die Wahrheit!
    Danke Herr Münch

  6. Ich habe in Facebook einige Mitgliederinnen der 120db-Gruppe angeschrieben und folgende Frage gestellt:

    „Hi, kurze Frage zur 120db-Gruppe (Entscheiden Sie danach selbst, ob ich ein Rechtsextremer oder ein Antifanten-Spammer bin): Angenommen, ich sehe, wie vor meinen Augen eine deutsche Frau von einem vermeintlichen Migranten vergewaltigt wird. Welche Reaktion von meiner Seite wäre Ihnen lieber?
    Mögliche Reaktion 1: Ich bin so empört, dass ich auf der nächsten Demo gegen Migrantengewalt mitmarschiere und ganz laut „Merkel muss weg“ brülle bzw. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/essen-mann-bricht-in-bank-zusammen-kunden-ignorieren-ihn-a-1118746.html
    Mögliche Reaktion 2: http://effektivekriminalitaetsbekaempfung.blogspot.de
    Vielen Dank!
    PS: Extra-Frage: Welche der beiden Reaktionen wäre dem vergewaltigenden Migranten lieber?“

    Ich würde mich freuen, wenn dieser Kommentar veröffentlicht wird. Ja, ich weiß, er enthält einen bösen, bösen, bösen, bösen, bösen, bösen, bösen Spam-Link.
    Aber mich würde einfach einmal interessieren: Wollen die 120dB-Frauen etwas gegen Kriminalität tun? Oder wollen sie nur hetzen, meckern, lästern und jammern?
    Ich habe einmal im Fernsehen ein Experiment gesehen: Man hat am Rand einer Landstraße einen verunglückten PKW-Fahrer hingelegt.
    Wie reagieren die vorbeifahrenden Autofahrer?
    Na?
    Sie schauen in den Rückspiegel. Dort sehen sie einen weiteren Autofahrer und denken: „Der kann doch helfen. Ich fahre weiter.“
    Genauso denken (fast) alle Deutschen. Die 120dB-Frauen sagen: „Politiker, kümmert euch um das Problem mit der Ausländerkriminalität!!!!! Ich ? Nein, ich muss doch nichts machen. Werde ich Zeuge einer Vergewaltigung, könnte ich so was machen: http://effektivekriminalitaetsbekaempfung.blogspot.de. Aber ich zeige lieber mit dem Finger auf die anderen und sagen: Die müssen…und mache selber nichts und lasse den Täter unerkannt flüchten.“
    Die Kriminellen in Deutschland und die Antifa lachen sich ins Fäustchen!

    So ist das in Deutschland. Jeder zeigt auf den anderen, geht auf Demos (zeigt dort, dass die anderen was tun müssen), oder er zückt als Opfer sein 120dB-Gerät, in der Hoffnung, dass dann ANDERE helfen. Aber niemand überlegt sich, wie er SELBER helfen kann.
    Und ganz nebenbei: Je mehr Demos es gibt, desto mehr Arbeit hat die Polizei. Mit dieser Methode hier http://effektivekriminalitaetsbekaempfung.blogspot.de würde man der Polizei Arbeit abnehmen, aber das ist ja nicht gewollt.

  7. Wir sind die Töchter Europas und wir werden uns den Mund nicht verbieten lassen!

    In den Worten von George Orwell gesprochen:
    „During times of universal deceit, telling the truth becomes a revolutionary act.“

    Vielen Dank für eure großartigen Aktionen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter